faq-bautenschutzmatte

faq-bautenschutzmatte

Bau-Consult H. Höppner

 

 

Schritt 1 : Häufige Fragen zu Bautenschutzmatten - Bauschutzmatten - FAQ

 

 

 

 

Bautenschutzmatten - häufig gestellte Fragen - FAQ

Bautenschutzmatten (aus Gummigranulat) dienen zum Schutz für Abdichtungen (Terrassen, Balkons, Teichbau) , aber auch als Schall- und Schwingungsdämpfung, 
als Fallschutz in Fitness-Studios und als Antirutschmatten für stationäre Anwendungen

 

Verlegung

 

1.  Abdichtungen bei Terrassen
 

Terrassen, Dachterrassen, Holzterrassen und Balkons, werden mit Schweissbahnen, PVC-Folien oder EPDM-Folien gegen Nässe von oben abgedichtet. 
Die Abdichtung ist die empfindlichste Schicht im gesamten Aufbau, weil ihre Beschädigung erst repariert werden kann, wenn alle darüber liegenden Schichten (  Stelzlager,  Plattenlager und Terrassenplatten bzw. Unterkonstruktion und Dielen bei Holzterrassen) entfernt worden sind. 


Die Bautenschutzmatte schützt gegen Beschädigungen von oben und bewirkt eine Verteilung der Punktlasten (bei Plattenlagern und Stelzlagern). Die Mattendicke sollte 4mm oder besser 6mm betragen.

2. Schutz für Abdichtungen beim Teichbau (Gartenteich, Biotop, swimmingpool)
 


Im Teichbau werden in erster Linie PVC-Folien und EPDM-Folien zur Abdichtung eingesetzt.

Der Untergrund beim Teichbau ist vielseitig. Weicher Sand kann mit Gestein und Lehm abwechseln. Bauschutt und alte Baumwurzeln können die Folien (bei Wasserdruck von oben) von unten beschädigen. 1m³ Wasser drückt mit 1000kg pro Quadratmeter auf die Folien. Bei inhomogenem Untergrund wird die Folie enorm bzgl. Reißfestigkeit und Dehnung beansprucht.
Deshalb ist ein Schutz für die Folien gegen Beschädigung von unten notwendig.

In einfachen Fällen verwendet man ein Schutzvlies (3, 5 und 8mm dick). Bei starker Beanspruchung und größerer Wassertiefe sind alle Dicken (6, 8 und 10mm) der Bautenschutzmatten gefragt.

Auf der Oberseite der Abdichtfolie wird ausschließlich die Bautenschutzmatte verwendet.

3. Bautenschutzmatte als Antirutschmatte (für stationäre Anwendung)
 

Bautenschutzmatten können als Rutschschutz für Waschmaschinen (u.ä.) und  für Fußböden verwendet werden. 
Als Antirutschmatten auf Fahrzeugen sind Bautenschutzmatten ungeeignet, da wegen der starken Beanspruchung (herrührend von Gewicht, Beschleunigung und Verzögerung) hohe Ansprüche an die Gleitreibung, Reißfestigkeit und Reißdehnung auftreten. Antirutschmatten für den Gütertransport müssen die Forderungen der VDI 2700 erfüllen.

4. Bautenschutzmatten als Bodenschutz
 

In Räumen, in den (schwere) Gegenstände zu Boden fallen können und den Boden nicht beschädigen dürfen, werden ebenfalls Bautenschutzmatten verlegt. Das ist in Fitness-Studios oder auch auf Sportbooten der Fall. 

5. Bautenschutzmatten für Vibrations- und Schwingungsdämpfung
 

Hier ist der Anwender aufs Probieren angewiesen. Exakte Dämpfungswerte kann nur der Schwingungsfachmann berechnen.

6. Bautenschutzmatten selbst zuschneiden ?
 

Mit einem stabilen und scharfen Messer kann man dünnere Matten schneiden. Dazu wird die Matte auf zwei Hocker (oder 2 Blocksteine) gelegt und im Spalt dazwischen durchtrennt. Einölen des Messers und Aufbiegender der bereits getrennten Mattenteile erleichtert den Vorgang.

Besser geht es mit einer Pendelstichsäge, wobei dann die Schnittkanten weniger glatt sind.

Eigenschaften und technische Daten 

7.  Sind Bautenschutzmatten durchlässig für Wasser und andere Flüssigkeiten ?
 

Bautenschutzmatten bestehen aus PE-gebundenem Gummischnitzeln (Gummigranulat). Sie sind also für Flüssigkeiten durchlässig.

8. Sind Bautenschutzmatten beständig gegen Sonneneinstrahlung (UV) ?
 

Bautenschutzmatten sollen nicht ständig der Sonnenbestrahlung ausgesetzt werden.
Matten als Unterlage für Dach-Solaranlagen müssen auf der Oberseite beschichtet sein.

9. Enthalten Bautenschutzmatten Weichmacher ?
 

Bautenschutzmatten bestehen aus Gummi und enthalten deshalb Weichmacher. 
WennBautenschutzmatten auf PVC-Abdichtfolien gelegt werden, wandert Weichmacher in die Folie, versprödet sie und büßt ihre Abdichteigenschaften ein. Durch ein Schutzvlies zwischen Folie und Bautenschutzmatte kann dies unterbunden weden.

Auf Bitumenbahnen und EPDM-Abdichtfolien (weichmacherfest) kann die Bautenschutzmatte ohne Nachteile aufgelegt werden.

10. Gegen welche Einflüsse sind Bautenschutzmatten unempfindlich ?
 

Bautenschutzmatten sind beständig gegen Pilzbefall, sowie gegen Insekten und Mikroben.
Außerdem sind sie schimmelfest, fäulnisfest und recycelbar. Unter begrünten Flächen sind sie neutral bzgl. gegenüber dem Wachstum von Pflanzen.

Bautenschutzmatten sind widerstandsfähig gegenüber Säuren und Laugen. Auch gegen Einflüsse seitens Wasser, Luft und Erdreich.

Gegen Öle sind Bautenschutzmatten nur bedingt beständig. 

   
11. Einsatzbedingungen für Bautenschutzmatten
 

Die Brandschutzklasse wird einheitlich als B2 gemäß DIN 4102 angegeben.

Die Temperaturbereiche sind je nach Hersteller verschieden:
Matte BE : -30°C bis +  80°C, bei 900kg/m³
Matte BB : -40°C bis +110°C, bei 800kg/m3
Matte BM : -40°C bis +130°C, bei 720kg/m³

Andere Daten sind vorrangig von der Materialdichte abhängig:

720kg/m³ : Zugfestigkeit (Dein EN ISO 1798) 0,44 MPa

                    Shore A Härte (DIN 53505)  A=55

800kg/m³ : Zugfestigkeit: ca. 0,5 N/mm² (DIN EN ISO 1798)
                    Reißdehnung: ca. 40% (DIN EN ISO 1798)

900kg/m³ : Zugfestigkeit: ca. 0,3 N/mm² (DIN EN ISO 1798)
                    Reißdehnung: ca. 40% (DIN EN ISO 1798)


Noch höhere Dichten, z.B. 1040kg/m³, findet man bei Antirutschmatten bzw. Schwerlastmatten (VDI 2700).

12. Abmessungen und Lieferformen
 

Bautenschutzmatten als Rollen
Die Matten werden allgemein (in Abhängigkeit von der Mattendicke) mit fester Breite und Länge angeboten

Ab 6mm bis 10mm Dicke beträgt die Breite einheitlich 1,25m. Mit steigender Mattendicke nimmt die Länge ab:
 6mm : 1,25m x 10m , Artikel BM6
 8mm : 1,25m x 8m  , Artikel BM8
10mm : 1,25m x 6m  , Artikel BM10

Bei 3mm Dicke werden Breiten von 1,00m , 1,05 und 1,25m angeboten
 3mm : 1,00m x 20m  , Artikel BE3-20
 3mm : 1,05m x 20m  , Artikel BB3-21
 3mm : 1,25m x 20m  , Artikel BE3-25

Bei 4mm Dicke sind Breiten von 1,05m und 1,25m handelsüblich
 3mm : 1,05m x 20m  , Artikel BB4-21
 3mm : 1,25m x 15m  , Artikel BE4-18,7

Bautenschutzmatten als Pads.
Bei Dicken über 10mm lassen sich Bautenschutzmatten kaum noch rollen.

Übliche Lieferformen sind:
  6mm : 1m x 1m , Artikel BR6-1
  6mm : 1m x 2m , Artikel BR6-2
20mm : 1m x 1m , Artikel BE20-1
20mm : 1m x 2m , Artikel BE20-2

13. Maximaldicken bei Gummigranulatmatten 
  In der Stallgasse und beim Paddock (Pferdehaltung) werden 40mm dicke Gummigranulatmatten verwendet. Als Schlagschutz (Wandschutz) in der Pferdebox liegt die Dicke zwischen 8 und 12mm.

 

 

Weiter zum Schritt 2 : Bautenschutzmatten - Auswahl

 

 

Kontakt

 bau.con Bau-Consult Höppner   01239 Dresden   J.-Winter-Platz 11

 Tel. 0351 / 2768 980     Fax 0351 / 2768981     Mail gp-hoeppner@web.de   gp-hoeppner at web.de

 Ust.-DE 258 588 759

 

 

Sie sind bei Schritt 1 : Häufige Fragen zu Bautenschutzmatten - FAQ

 

.

Links zu weiteren Ratgebern

DD5_neu-520-

Plattenlager

DD14-A-1170- Ausgleichssscheiben S17-bau.con-Stelzlager-DD17.22b-fuer-Holzterrassen-1000 Terrassenbau

DD35_Stelzlager_blau

     Stelzlager        

Be03-bau.con-Bautenschutzmatte-BE3-760- Bautenschutzmatten A06a-bau.con-Antirutschmatte-AM6.820-775- Antirutschmatten

Ej1,5-bau.con-EPDM-Folie-EJ1,5-700

EPDM-Folie

Vj03-bau.con-Schutzvlies-VJ3.300-1600

Schutzvlies Hl-bau.con-Terrazzoplatte-_LINDA-600 Terrazzoplatten

 

6750-1