google-site-verification: google1596ff2f248c95f2.html

plattenlager-eigenschaften-fragen-faq

plattenlager-eigenschaften-fragen-faq

Eigenschaften von Plattenlagern 

häufige Fragen - FAQ

 

1. Was sind Plattenlager ?

Plattenlager für die mörtellose Verlegung von Terrassenplatten haben eine feste Höhe (z.B. 10mm). 

Stelzlager hingegen sind höhenverstellbar (z.B. 20-30mm).

 

2. Welche Höhe haben Plattenlager ?

Übliche Höhen bei Plattenlagern sind 10, 15, 20 und 35mm. Als Besonderheit hat das

Plattenlager DD1 eine Höhe von 5mm

 

3. Welche Plattenlagerdurchmesser werden angeboten ?

Durchmesser gibt es mit 120, 140, 150 und 180mm.

 

4. Welche Fugenbreiten gibt es bei Plattenlagern ?

In Deutschland haben sich bei Plattenlagern Fugenbreiten von 4mm weitgehend durchgesetzt.

Die DIN 18333 verlangt eigentlich bei der mörtellosen Verlegung eine Fugenbreite von 5mm.

Bei Stelzlagern gibt es Fugenbreiten von 2, 3, 4, 5, 6, 8 und 10mm.

 

5. Wie hoch ist das Fugenkreuz bei Plattenlagern ?

Frühere Terrassenplatten hatten meistens eine Dicke von 3cm (Granitplatten) und 4cm

(Betonwerksteinplatten).

Damit die Fugenstege (die das Fugenkreuz bilden) nicht zu sehen sind, hatten sie eine Höhe

von 15 bzw. 20mm.

Da in letzter Zeit zunehmend Feinsteinzeugplatten (keramische Platten) verlegt werden, sind

Fugensteghöhen 

mit 8 und 10mm häufiger geworden.

 

6. Kann man Plattenlager stapeln ?

Die Plattenlager sind im allgemeinen stapelbar, um größere Höhen zu erreichen. Dabei sind

bis zu vier Lagen übereinander zulässig.

 

7. Kann man die Plattenlager in der Höhe feiner anpassen ?

Die Höhensprünge von 5 bzw. 10mm bei Plattenlagern sind zu grob, wenn man die

Terrassenplatten trotz Gefälle unter den Platten waagrecht verlegen will. Für die feinere

Stufung der Plattenlagerhöhe gibt es Ausgleichsscheiben in den Dicken von 1, 2 und 3mm.

Sie werden zwischen Plattenlager und Terrassenplatte gelegt.

 

8. Gibt es Randlager und Ecklager ?

Plattenlager (Ganzlager) können bauseits in Randlager (halbe) und Ecklager (viertel) geteilt

werden, indem man Sollbruchstellen durchtrennt. Dabei enthält das Ganzlager

4 Doppelfugenstege (also 8 Fugenstege). So ist gewährleistet, dass jedes Randlager und

jedes Ecklager die nötige Anzahl von Fugenstegen enthält. Dabei gilt: 1 Ganzlager ergibt

Randlager oder 4 Ecklager. Bei Terrassen in L-Form wird ein Innenecklager (dreiviertel) 

benötigt. Dabei gilt: 1 Ganzlager ergibt 1 Innenecklager (dreiviertel) plus 1 Ecklager (viertel).

 

9. Welche Last trägt ein Plattenlager ?

Allgemein sind Plattenlager für eine Last von 500kg ausgelegt. Die Plattenlager DD7 und DD8

tragen 2000kg. Sie können für PKW-Parkflächen verwendet werden.

.

Zurück zu terrasse-balkon

.

6750-1

.