terrassenlager-wie-viele

terrassenlager-wie-viele

 

Berechnung der Plattenlager- bzw. Stelzlager-Stückzahl für eine

Terrasse 

Als Beispiel dient eine rechteckige Fläche mit 5,2 m x 7,2 m = 37,44 m².
Sie soll mit Terrassenplatten 40cm x 40cm belegt werden.
Für die anschließende Rechnung definieren wir A mit  5,2 : 0,4 = 13 und B mit 7,2 : 0,4 =18.

Damit ergeben sich  A x B = 13 x 18 = 234 Terrassenplatten.

Bei den Plattenlagern (bzw. Stelzlagern) unterscheidet man Mittellager (ganze), Randlager (halbe) und Ecklager (viertel),  s. Zeichnung.

Die Zahl der Mittellager ergibt sich aus (A -1) x (B -1) = 12 x 17 = 204.
Die Zahl der Randlager ergibt sich aus 2(A-1) + 2(B -1) = 24 + 34 = 58.
Die vier Ecklager ergeben sich von selbst.

Wem das zu umständlich ist, kann sich die 
Fläche mit den Bodenplatten aufzeichnen und die Mittellager und Randlager auszählen.

Insgesamt werden 204 + 58 + 4 = 266 Lager benötigt.
Die Zahl der Lager (266) ist immer höher als die Zahl der Terrassenplatte (234).

Plattenlager oder Stelzlager kauft man als Ganzlager.

Plattenlager sind immer teilbar.
Meistens gilt: 1 Mittellager = 2 Randlager = 4 Ecklager

Ausnahme: Bei den Plattenlagern DD1 und DD2 
gilt: 1 Mittellager = 1 Randlager = 2 Ecklager

Sie können sich auch über die kostenlose Beratung die Lagerstückzahl berechnen lassen

 

AA-Mittelager-Randlager-Ecklager-216-

     AA-kostenlose-_Beratung-1349-